Wingwave

Blockaden lösen - Stress abbauen - Ängste besiegen - Erfolge erzielen 

Wingwave ist ein wissenschaftlich fundiertes Leistungs- und Emotions-Coaching. Es führt punktgenau zum Abbau von Ängsten, Stress und Konflikten. Gleichzeitig trägt es zur Steigerung von Kreativität, Mentalfitness und Konfliktstabilität bei. Grundsätzlich kann jede Ursache von Stress und Angst behandelt werden.

Hier nur einige Beispiele von belastenden Situationen, bei denen wingwave wirkungsvoll angewendet wird:

  • Prüfungsangst

  • Flugangst

  • Verlustangst (Trennungen)

  • belastende Erinnerungen

  • mangelndes Selbstwertgefühl

  • uvm.

Wingwave ist TÜV-zertifiziert. Die Methode wurde 2001 von den Diplom-Psychologen Cora Besser-Siegmund und Harry Siegmund entwickelt. Dabei wurden unter anderem die bereits bewährten psychologischen Elemente EMDR und Kinesiologie kombiniert.

Wingwave ist bereits in mehreren Studien der Universität Hamburg, der Deutschen Sporthochschule Köln und an der Medizinischen Hochschule Hannover beforscht worden. Dabei hat sich gezeigt, dass schon nach 2 Stunden wingwave-Coaching eine enorme Veränderung bei Präsentationsangst und anderen Blockaden erzielt wird. Mehr über Forschungsvorhaben können Sie unter www.bahnungsmomente.org nachlesen.

So funktioniert wingwave

Während wir schlafen, verarbeiten wir unsere Erlebnisse und Erfahrungen. Der Volksmund sagt: „Schlaf eine Nacht drüber, dann sieht die Welt schon wieder anders aus.“

Zuständig für diesen Prozess sind die sogenannten REM-Phasen. REM steht für Rapid Eye Movement: Schnelle Augenbewegungen. Das sind die Phasen im Schlaf, in denen wir träumen und sich dabei unsere Augen bei geschlossenen Lidern schnell hin und her bewegen.

Manchmal reichen aber die normalen REM-Phasen nicht aus, um ein Erlebnis zu verarbeiten. Denn die zunehmende Informationsflut kann unser Gehirn und die REM-Phasen überfordern. Dies passiert den gesündesten Menschen und ist in der heutigen Zeit bedingt durch die hohe Veränderungsgeschwindigkeit

und den Leistungsstress normal. 

Die nicht verarbeiteten Stresserlebnisse wirken sich ganz unterschiedlich aus. So entstehen blockierende Emotionen - wie Ängste oder Selbstzweifel, Leistungsdruck, emotionale Lebenskrisen, innere Unruhe, Lernblockaden, Antriebslosigkeit - um nur einige zu nennen.

Beim wingwave-Coaching werden diese blockierenden Emotionen und Stressoren zunächst identifiziert. Dies geschieht mit dem sogenannten Myostatiktest. Um daran anschließend die blockierten Verarbeitungsmechanismen wieder zum Laufen zu bringen, um den Stress zu lösen und Ängste zu bewältigen, werden vom wingwave-Coach schnelle Fingerbewegungen vor den Augen des Klienten eingesetzt. Der Klient folgt den Bewegungen einfach mit seinen Augen. So werden schnelle Augenbewegungen erzeugt, die in der Wirkung den REM-Phasen ähneln. Der körpereigene Prozess ist in Gang gesetzt und verarbeitet nun die festgesetzten Blockaden.

In der vierteiligen Reportage "Die Seelenflüsterer" des SWR-Fernsehens wird gezeigt, wie wingwave-Coaching bei verschiedenen Klienten eingesetzt wird, u.a. gegen Zahnarztangst, Prüfungsangst und Flugangst.

wingwave ist ein geschütztes Verfahren. Es vereint:

Mehr Informationen zu dem geschützten Verfahren finden Sie unter www.wingwave.com

Josefin Heeb-Borstelmann

0172-1615800
info@wingwave-heeb.de